Datenbank Management


Datenbank Management
 

Datenbanken Management

Die Verwaltung von elektronischen Daten übernimmt ein Datenbanksystem, kurz auch DBS. Als Hauptaufgabe eines Datenbanksystems kann Folgendes gesehen werden:

           Effiziente Speicherung und Management von Datenmengen.
           Widerspruchsfreie Speicherung der Daten.
           Eine Dauerhafte Art der Speicherung von Informationen in Form von Daten.
           Verschiedene Optionen der Darstellung der Informationen je nach Bedarf.

Ein Datenbanksystem ist aus zwei verschiedenen Teilen aufgebaut. Zum Einen ist hier Verwaltungssoftware zu nennen, die auch als Datenbankmanagementsystem bezeichnet wird, kurz DBMS. Von ihm unterschieden werden die eigentlichen Daten, die gespeichert und vom Datenbankmanagementsystem verarbeitet und organisiert werden.

Die Daten alleine bezeichnet man als eigentliche Datenbank. Das Datenbank Management wird dementsprechend von dem Datenbankmanagementsystem übernommen.

 

Management der Daten

Hier werden die Daten kontrolliert und zum Beispiel Doppeleingaben festgestellt. Das Datenbank Management nimmt dem eingebenden Menschen noch einmal Verantwortung ab. Er kann sich darauf verlassen, dass – sollte er einen Fehler in der Eingabe machen, wie zum Beispiel einen Kundenauftrag zum zweiten Mal eintragen – das Datenbankmanagementsystem ihn auf diesen Fehler hinweisen würde und die Speicherung aufgrund von Doppeleingabe unmöglich wird.

Meiner Meinung nach ist dies gerade bei den Datenbanken gut, die von verschiedenen Benutzern verwendet werden.

So wird das ‚Zumüllen‘ der Datenbank um ein Vielfaches schwerer, wenn das Datenbankmanagementsystem sensibel eingestellt ist.

 

Mehr Tipps und Ratgeber zu IT, Datenbanken und Programmierung:

 

Thema: Datenbanken Management

Kommentar verfassen