Vorteile von gedruckten Datenbanken

Vorteile von gedruckten Datenbanken 

Datenbanken können in unterschiedlichen Formaten genutzt werden. So können Online-Datenbanken beispielsweise einem breiten Nutzerkreis zur Verfügung gestellt werden und kennzeichnen sich nicht nur durch die große Datenmenge, die verarbeitet werden kann, sondern auch durch die in aller Regel sehr aktuellen Daten.

 

 

Durch Datenbanken, die in ein bestimmtes Netzwerk integriert sind, sind für alle Nutzer dieses Netzwerkes identische Informationen abrufbar und auch hier ist es möglich, große Datenmengen strukturiert zu verwalten.

Grundsätzlich ist es aber auch möglich, Datenbanken ausdrucken, was beispielsweise dann sinnvoll ist, wenn die Datenbank eine eigene Sammlung erfasst oder es sich um Adressdatenbanken handelt. Bei einer gedruckten Datenbank ergibt sich zwar der Nachteil, dass die Daten auf dem aktuellen Stand verbleiben, Aktualisierungen von einzelnen Datenbankeinträgen also nur bedingt möglich sind oder einen größeren Aufwand erfordern.

Zudem sind die Recherchemöglichkeiten begrenzt und das Format unveränderlich vorgegeben. Allerdings haben gedruckte Datenbanken auch einige Vorteile gegenüber Datenbanken, die im Internet oder auf einem Computersystem hinterlegt sind.

 

Hier die Vorteile von gedruckten Datenbanken in der Übersicht:

 

1.       Die Kosten, die für das Ausdrucken der Datenbank entstehen, treten im Normalfall nur einmalig auf. Ist die Datenbank ausgedruckt, entstehen prinzipiell keine Folgekosten, denn auf die Datenbank in Papierform kann beliebig oft zurückgegriffen werden.

 

2.       Da für die Nutzung der Datenbank keine Technik erforderlich ist, entfallen auch die Kosten hierfür. Es muss also weder eine geeignete Hard- oder Software beschafft werden noch werden Strom oder ein Internetzugang benötigt.

 

3.       Gibt es keine wesentlichen Veränderungen, fällt auch kein administrativer Aufwand an. Das bedeutet, es müssen keine Aktualisierungen vorgenommen werden und auch Sicherungskopien sind nicht notwendig.

 

4.       Die Informationen sind unbegrenzt lange verfügbar und durch den Ausdruck fixiert. Der Nutzer der Datenbank muss also nicht befürchten, dass bestimmte Datensätze von einem anderen Nutzer oder dem Administrator verändert oder gelöscht werden.

 

5.       Eine gedruckte Datenbank ist universell einsetzbar, unabhängig vom Ort. Das bedeutet, die Datenbank kann letztlich überall mithingenommen und eingesehen werden, sowohl im Auto, dem Zug oder dem Flugzeug als auch auf Messen, Veranstaltungen oder in Restaurant und Café.

 

Zudem treten im Zusammenhang mit gedruckten Datenbanken keine Systemausfälle auf, so dass Phasen, in denen die Datenbank aufgrund von Fehlern oder Systemüberlastungen nicht genutzt werden kann, praktisch nicht vorkommen.

 

Thema: Vorteile von gedruckten Datenbanken 

 

 

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Gerd Tauber, 42 Jahre, Programmierer, Samuel Wilders, 37 Jahre, IT- Experte und Markus Berthold 44 Jahre, Inhaber einer Medienagentur, sowie Christian Gülcan Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes zum Thema IT, Internet, Hardware, Programmierung, Software und IT-Jobs.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen