Datenbanken für Wissenschaftsbereiche

Die Datenbanken für Wissenschaftsbereiche 

Um das zu verdeutlichen, kann man ein ganz „profanes“ Beispiel anbringen. Als die Menschen herausgefunden haben, dass man mit Teer und Pech Schiffe abdichten konnte, war der Ursprung der Destillation entdeckt worden.

Anzeige

Sicher hat in dieser Jungsteinzeit keiner daran gedacht ätherische Öle aus Pflanzensäften zu extrahieren oder aus salzigem Meerwasser Trinkwasser zu machen, geschweige denn daran zu denken Rohöl zu destillieren, wie es heute an jeder Tankstelle zu bekommen ist.

Um diese „technische“ Entwicklung zu ermöglichen, waren viele verschiedene „Wissenschaften“ und auch sehr viel Zeit nötig.

Es steht zu bezweifeln, dass es in näherer Zukunft eine Geo Datenbank geben wird, die über alle diese Bereiche informiert. Aber auch einzelne Teile dieser Wissenschaftsbereiche sind sehr interessant und zeigen vielleicht dem einen oder anderen einige neue Möglichkeiten.

Anzeige

Mehr Tipps und Ratgeber:

Anzeige

Redaktion

Gerd Tauber, 42 Jahre, Programmierer, Samuel Wilders, 37 Jahre, IT- Experte und Markus Berthold 44 Jahre, Inhaber einer Medienagentur, sowie Christian Gülcan Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes zum Thema IT, Internet, Hardware, Programmierung, Software und IT-Jobs.

Kommentar verfassen