Datenbanken erstellen

Datenbanken erstellen

Ist die Entscheidung für eine Datenbank gefallen und hat man anschließend auch noch die passende Software für den eigenen Bedarf gefunden oder sich seine eigene Datenbank programmiert, so kann es im letzten Schritt daran gehen, die Datenbank zu erstellen.

Das Erstellen einer Datenbank meint zuerst, die Benennung der Datenbank. Anschließend muss sich der Benutzer der Datenbank überlegen, welche Informationen in seine Datenbank gehören sollen. Dementsprechend müssen die Felder benannt werden. Das Benennen der verschiedenen Felder sollte wohlüberlegt sein.

Das Erstellen von Informationen 

Für welchen Zweck erstelle ich die Datenbank? Welche Informationen brauche ich immer wieder?

Welche Informationen könnte ich aber in bestimmten Fällen auch wieder brauchen? Diese Fragen sollte sich der Benutzer vor dem Erstellen der Datenbank beantworten und die Datenbank an den Antworten ausgerichtet erstellen.

Meiner Meinung nach ist es hierbei wohl am Schwersten zu differenzieren zwischen den Informationen, bei denen es ganz klar ist, dass man sie braucht, den Informationen, die man in manchen Situationen brauchen könnte, und denen, die man eigentlich nie benötigen wird im Zusammenhang mit der Verwendung der Datenbank. Und hier ist es entscheidend, dass die Datenbank einen eingeschränkten und klar umrissenen Anwendungsrahmen hat.

Mehr Tipps und Ratgeber zu IT, Datenbanken und Programmierung:

Thema: Datenbanken erstellen

Kommentar verfassen